top of page
  • Jochen Kögel

ZVW-Solar-Oscars: Auswertung für unsere Region

Aktualisiert: 16. Apr.


Anfang April haben die ZVW-Zeitungen Solar-Oscars für Kommunen vergeben. Dabei wurden Plätze in den Kategorien Anlagenzahl und Anlagenleistung pro Kopf sowie für die Entwicklungsdynamik vergeben. Datengrundlage dafür war das Marktstammdatenregister (MaStR) der Bundesnetzagentur, in dem alle PV-Anlagen verzeichnet sind. Verglichen wurden dabei untereinander jeweils die großen Kreisstädte, mittelgroße und kleine Kommunen.


Wir haben anhand der Daten nun die Kommunen aus der direkten Umgebung von Schwaikheim und dem weiteren Wirkungsbereich der BES verglichen, unabhängig von deren Größe. Dabei fehlen natürlich die bei den Solar-Oscars vorn liegenden Kommunen Alfdorf, Aspach oder Rudersberg. Die Anlagenleistung ist wie bei den Solar-Oscars pro Einwohnerin/Einwohner (Ew) bzw. bei der Anlagenzahl pro 1000 Ew angegeben.





Bei der Kategorie Entwicklungsdynamik, die sich aus neuen Anlagen und neuer Leistung zusammensetzt, hatte Schwaikheim bei den Solar-Oscars einen dritten Platz und sogar den ersten Platz bei den neuen Anlagen. Letzteres hängt sicherlich mit der Stecker-PV-Aktion der BES im Jahr 2023 und der Förderung der Gemeinde Schwaikheim zusammen. Allerdings ist in beiden Kategorien die kleinere Nachbarkommune Burgstetten besser - auch dort gibt es seit Anfang 2023 eine aktuell noch laufende Förderung für Stecker-PV. Die Förderungen scheinen also Wirkung zu zeigen, ebenso trägt scheinbar auch ein niederschwelliges Angebot mit Beratung wie die Aktion der BES dazu bei. Hier sind wir gespannt, wie sich unsere aktuelle Stecker-PV-Aktion auf die Zahlen von 2024 für Leutenbach, Korb und Winnenden niederschlagen wird.


Bei den großen Kreisstädten ist erstaunlicherweise eine geringere Ausbaudynamik als bei den Top-Kommunen zu erkennen. Auch beim Gesamtausbau liegen die großen Kreisstädte alle hinter Schwaikheim und Leutenbach. Dabei haben diese Städte auch viele kleine Teilorte, sodass ein städtischeres Umfeld keine alleinige Erklärung sein kann. Zudem haben diese Städte auch meist Stadtwerke, die PV-Anlagen selbst umsetzen und damit die Energiewende beschleunigen könnten. Das scheint aber wenig Relevanz für das Gesamtergebnis im Vergleich mit kleineren Kommunen zu haben. Wir sind zuversichtlich, dass wir durch unseren Beitrag und die Unterstützung vieler Bürgerinnen und Bürger hier für eine weitere Beschleunigung sorgen können.


Datenquellen:


Untenstehend noch der Vergleich der Gesamtzahl und Gesamtleistung.






Comentários


bottom of page