top of page
  • Jochen Kögel

Vorlage zur Fristsetzung beim Netzbetreiber




Die Erfahrungen mit unserem Netzbetreiber bzgl. Inbetriebnahme und Abrechnung von PV-Anlagen sind leider alles andere als positiv. Regelmäßig kommt es zum Verzug bei Zählersetzungen, Einspeiseverträgen oder sogar bei Zahlungen der Einspeisevergütung. All das bedeutet erheblichen Aufwand und letztlich finanziellen Verlust durch Lieferung von Energie ohne bzw. mit erheblich verspätetem Zahlungseingang. Letztlich sahen wir uns dazu gezwungen, hier Fristen zu setzen und Verzugszinsen anzudrohen, was dann auch schon mehrmals nachweisebar zu einer schnellen Reaktion und Zahlungen seitens des Netzbetreibers geführt hat.


Da uns auch solche Fälle über die BES hinaus bekannt sind, möchten wir unsere Vorlage für ein entsprechendes Schreiben dazu hier zum Download bereitstellen (ohne Gewähr). Wir hoffen, dass die Vorlage auch in anderen Fällen Verwendung finden kann und Reaktionen seitens des Netzbetreibers beschleunigt. Zur Illustration der Verzögerungen haben wir die Datumsangaben belassen. Die Fristen und Verzugszinsen können nach eigenem Ermessen angepasst werden. Der grüne Kasten in der Vorlage dient der Information und sollte natürlich als Erstes gelöscht werden. Der gleichzeitige Versand per E-Mail und per Einschreiben mit Rückschein hat sich bewährt.


Aus unserer Sicht ist es ein unhaltbarer Zustand wie hier seitens der Netzbetreiber Prozesse verzögert werden und damit letztlich die Energiewende ausgebremst wird. Auch im Interesse unserer Mitglieder fühlen wir uns hier verpflichtet, die uns zustehenden Vergütungen zügig einzufordern, um die Wirtschaftlichkeit unserer Anlagen zu gewährleisten.


vorlage-fristsetzung-netzbetreiber-bes
.dotx
Download DOTX • 51KB




bottom of page